Kurzer, verkürzter Überblick

21 Okt

Die globale Occupy-Bewegungen, die sich sowohl auf die „Occupy Wall Street“-Bewegung in den USA als auch auf die “Democracia Real YA!“-Bewegung in Spanien sowie die Widerstandsbewegungen in der MENA-Region beziehen, brechen sich im Moment überall auf der Welt Bahn: Menschen aus mittlerweile knapp 2000 Städten in über 80 Ländern beteiligen sich an den Bewegungen. Schon allein daran lässt sich feststellen, dass nicht von EINER Bewegung, sondern von vielen verschiedenen gesellschaftlichen Bewegungen gesprochen werden kann, die im Moment stattfinden – und zwar „Bewegungen“ im buchstäblichen Sinne: prozesshaft, dynamisch, unabgeschlossen. Sie lassen sich keinen bestimmten Gruppen, Organisationen, gesellschaftlichen Schichten, Ideologien oder politischen Programmatiken zuordnen, sondern zeichnen sich vielmehr durch Diversität und Offenheit gegenüber verschiedenen Meinungen und Hintergründen aus.

Die Berliner Occupy-Bewegung ist offen für alle und lädt alle Menschen dazu ein, zu der täglichen Asamblea um 17 Uhr auf dem Platz der Republik, direkt vor dem Reichstag, zu kommen. Ab 14 Uhr treffen bereits die Arbeitsgruppen am selben Ort (die übrigens genauso offen sind für alle).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: